slo | eng | deu | ita

info in rezervacije +386 5 764 02 50

 
Home   |   Hostel   |   Ereignisse   |   Wohin bei Uns   |   Standort   |   Kontakt
 

velika_kam_pri_nas.jpg

Repen – ein Karsthaus Drucken E-Mail

 

Das Dorf befindet sich im Mittelpunkt der Gemeinde Repentabor (Italien) in Landschaft von Triest. Die ersten schriftlichen Angaben über diesen Ort reichen bis ins Jahr 1284 zurück und geben den Namen des Ortsverkäufers Johannes Rapin an. In Hinsicht auf ausgezeichnete Qualität von Kalk, den in der Nähe von Repen ausgegraben wurde, beschäftigten sich Männer in der Vergangenheit mit Tätigkeiten in Steinbruch. Über Geschicktheit von Hanwerkern bei Steinmeißelung bezeugen viele wertvolle Steinelemente, die die Karstdorfhäuser schmücken. In Repen ist das Karsthaus zu sehen; ein charakteristischer Karsthaus von Triest, wo sich ein ethnographisches Museum befindet.
 

Öffnungszeit: April – November; Sonntag und Feiertage 11-12.30 und 15.30-17, sonst ist die Besichtigung nach vorangehenderAbsprache möglich.

Eintritt: -
Dauer: -
Führung:

 

 

 

 
Sežana – der botanische Garten Drucken E-Mail

Sežana war zum ersten Mal im Jahre 1060 erwähnt, war aber schon in der Vorzeit bevölkert, wovon die Fünde im vorgeschichtlichen Bauplatz auf Tabor zeugen. Im Norden geben die Stadt die Anhöhen Tabor (484m) und Lenivec (464m), im Osten Mala planina (489m), Velika planina (551m) und Sedovnik (575m) um. Im Stadtzentrum gibt es eine Kirche, die dem heiligen Martin geweiht ist. In Sežana befindet sich auch der botanische Garten vom Graf Scaramang, der reich an eksotischen Bäumen ist und auch ein Gewächshaus hat. Der Park ist sowohl für Besichtigungen der älteren Besucher und Naturfreunde als auch für Schulgruppen, Organisierung der naturwissenschaftlicher Tage und Lehrexkursionen interessant, weil eine geführte Besichtigung auch eine Besichtigung der Multivision über den Park im multimedialen Raum einbezieht.

Öffnungszeit: der botanische Garten; Mo-Fr, 7 – 15; sonst nach vorangehenderAbsprache, gleich gilt auch für die geführte Besichtigung des Parks
Eintritt: der botanische Park; die geführte Besichtigung mit dem Palmenhaus und naturwissenschaftlichen Museum; Schüler und Studenten 2€, Anderen 4€; nur Parkbesichtigung; Schüler und Studenten 1€, Andere 2€.
Dauer: -
Führung:

 
Dutovlje – Pepas Karstgarten Drucken E-Mail

 

 

Das Dorf im Mittelpunkt des Weinbezirks Karst war zum ersten Mal im Jahre 1278 erwähnt, die Spuren der Bevölkerung reichen aber in die Vorgeschichte zurück. Das Dorfzentrum ist um die Kirche des heiligen Jurij aus 15. Jahrhundert geschlossen, die einmal die Festung von Tempelrittern war. Die letzten Reste der mächtigen Mauer, die die Kirche umgab, waren 1965 zerstört. Im vorigen Jahrhundert war in der Nähe vom Bahnhof ein Schatz aus der römischen Zeit gefunden, der heute in Museen in Wien und Gorica aufbewahrt ist. Interessant ist der Dorfbrunnen mit dem Christusmonogramm und dem Herzen, 1848. In die Richtung nach Kreplje befindet sich ein österreichisch-ungarischer Ehrenfriedhof. Im Dorfzentrum auf dem Hofgut Bunčetova ( TIC Dutovlje ) ist Pepas Karstgarden zu sehen, der dauerhaft aufgestellt ist. Das ist der Garten, der am zweiten weltswichtigsten gartenbaulichen Ereignis Hampton Court Palace Flower Show die beste Schätzung und die Goldmedaille im Kategorie von kleinen Gärten bekam. Im August findet in Dutovlje das traditionelle Fest des Terans und Karstschinkens statt.


Öffnungszeit: TIC Dutovlje; Sommeröffnungszeit Freitag 14-17, Samstag 9-17, Sonntag und Feiertage 9-15; Wintersöffnungszeit Freitag14-17, Samstag 9-16, Sonntag und Feiertage 9-15.
Eintritt: Pepas Karstgarten 1,5€.
Dauer: -
Führung:

 

 

 

 
Tomaj - Kosovelova domačija Drucken E-Mail

kosovelova.jpgStari del se nahaja na pobočju griča Tabor okrog katerega se svet od časa do časa pogreza zaradi kraških pojavov. Vas je sestavljena iz več delov: Klenk, Košac, Na Placu, Prtabor, Brdce in Brdo. Razni predmeti iz bronaste in zgodnje železne dobe, najdeni znotraj več kot kilometer dolgega obrambnega obzidja dokazujejo, da je bilo prazgodovinsko gradišče na vrhu tomajskega griča poseljeno že pred 8. stoletjem pred našim štetjem. Ostanki rimskih grobov, ki so jih tam našli, so shranjeni v tržaškem muzeju. Kasneje so tam zgradili tabor (največja utrdba v okolici -1 ha površine), ki naj bi jim služil kot obramba pred pirati, kasneje pred Ogri pa tudi pred Turki. Iz ostankov Tabora so 1895 zgradili samostan – Zavod šolskih sester, kjer se je 1898 začel pouk, sedaj je preurejen v stanovanjski blok. Kjer danes stoji župnijska cerkev sv. Petra in Pavla, 1446 v poznogotskem stilu, katere notranjost je poslikal Tone Kralj, je stala najstarejša cerkev na Krasu zgrajena v 11. stoletju. Ob pokopališču stoji še cerkev device Marije, krita s skrlami. Kosovelova domačija je urejena kot spominska zbirka družine Kosovel. Pesnik Srečko Kosovel je v njej živel in umrl. Pokopan je v družinskem grobu na Tomajskem pokopališču. Dostop do hiše je označen z glavne ceste. Ogled po predhodni najavi.

 

Urnik: po predhodnem dogovoru
Vstopnina: -
Trajanje: -
Vodenje:

 
Jama Vilenica Drucken E-Mail

Najstarejša turistična jama v Evropi je vse do 19. stol. slovela kot najlepša, največja in najbolj obiskana jama matičnega Krasa. Prvi zabeleženi obiski jame segajo vse v leto 1633. Ime je Vilenica dobila po dobrih vilah, ki naj bi po prepričanju domačinov živele v jami. V njeni Plesni dvorani pa vsako leto poteka podelitev istoimenske mednarodna literarne nagrade.

 

Urnik: ob nedeljah in praznikih 1.4.-31.10. ob 15 in 17 za skupine, 1.11-31.3. samo za organizirane skupine po prehodnem dogovoru
Vstopnina: -
Trajanje: -
Vodenje:

 
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 2

Kalender

<< November 2017 >> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
 





Nachricht
  • Our website uses cookies. This improves your online experience and we can constantly improve the content.
    Do you agree with the use of cookies on our site?